Wenn biken vollkommen in den Hintergrund rückt

Nach Jahren voller Schmach und Niederlagen gelang Andi und Luigi heuer die Schubumkehr. In harten, nächtlichen Watterschlachten besiegten sie die “Untouchables” zweimal hintereinander klar mit 7 : 2. Der Frust sitzt bei Manni und Thomas tief, die jahrelange Freundschaft bekommt echte Knackse – jetzt wird sich die Stabilität der Freundschaft zeigen.

Und sont? Na ja, mit Monte Stivo, Monte Altissimo über Corno della Paura und Tremalzo über den klassischen Anstieg waren wir auch hier relativ stark. Und wieder ein Jahr mit Wettersegen, wir blieben bei allen Touren trocken.

Und noch eine Neuigkeit: unsere langjährige 4er-Mannschaft wurde heuer durch Peter vom A-Zug ergänzt. Wieso er beim A-Zug ist haben wir relativ schnell bemerkt.